Growth Mindset

Growth Mindset

Growth Mindset

Was ist ein Growth Mindset?

Das englische „Mindset“ meint so viel wie Mentalität. Es bezeichnet eine bestimmte Denkweise und enthält ein aktives „Set“ von Gedanken, Überzeugungen und Verhaltensmustern. Nicht nur ein einzelner Mensch erwirbt (s)ein individuelles Mindset. Auch mehrere Menschen, die aufeinander bezogen leben oder arbeiten, prägen ihr gemeinsames Mindset aus. Wir setzen es mit der Zeit aus unseren Erfahrungen zusammen.

An diesem Mindset, das jeder von uns „hat“, ist eine Eigenschaft besonders bemerkenswert und folgenreich: Glaubt und denkt eine Person, dass sie durch angeborene Fähigkeiten festgelegt ist in ihren Möglichkeiten? Oder denkt und glaubt sie, dass sie in ihren Möglichkeiten beweglich ist und Fähigkeiten entwickeln kann? Die britische Psychologin Carol Dweck prägte dafür die Begriffe von Fixed Mindset und Growth Mindset.

 

Wie wirkt ein Growth Mindset?

Für die Chancen von Veränderungen machen Fixed und Growth Mindset einen entscheidenden Unterschied. Wir sehen das sehr deutlich in den Veränderungsprozessen und Coachingprozessen, die wir begleiten.

Da im Fixed Mindset Talent, Intelligenz und Fähigkeiten beinahe schicksalhaft vorbestimmt sind, bleiben solche Menschen innerlich stehen, wenn sie an ihre Grenzen stoßen, auch wenn sie es nicht zeigen (wollen). Sie werden dann Veränderungen eher meiden oder aussitzen und eventuell sogar versuchen, sie aufzuhalten.

Menschen mit einem Groth Mindset wissen, dass sie ihre Fähigkeiten durch Fleiß, Anstrengung und Ausdauer positiv beeinflussen und entwickeln können. Für sie bestehen Erfolge aus mindestens 80% „Schweiß“ und höchstens 20% Glück. Sie arbeiten an sich und erweitern ihren Horizont. Diese Menschen sind offen für Veränderungen. Sie können sie treiben und (mit)gestalten.